BfS Lets Organize | Webinar | Deutsche Wohnen & Co enteignen – Berliner*innen organisieren ihren Kiez

Datum: 07.07.2021, 18:00 - 20:00 Uhr


Steigende Mieten, Privatisierung und soziale Verdrängung gelten mittlerweile als Normalität in vielen Städten weltweit. Doch Menschen in Berlin wollen sich damit nicht abfinden. Deshalb haben Aktivist*innen 2018 die Initiative Deutsche Wohnen & Co enteignen gegründet mit dem Ziel, die Bestände großer Immobilienkonzerne mit über 3.000 Wohnungen in Berlin zu vergesellschaften, d.h. in öffentliches Eigentum zu überführen und demokratisch zu verwalten. Ein wichtiges Zwischenziel ist es Unterschriften für ein Volksbegehren zu sammeln und damit die politischen Verantwortungsträger*innen zum Handeln zu bewegen. Mittlerweile umfasst die Initiative 17 Kiezgruppen sowie mehrere Arbeitsgruppen.

Wir haben Louisa Katharina und Leonie Heine von der Initiative Deutsche Wohnen & Co enteignen eingeladen. Beide sind dort in der Sammelstruktur-AG aktiv und haben die lokalen Kiezstrukturen für die Unterschriftensammlung mit aufgebaut. Wir sprechen mit ihnen über die Entstehung und den aktuellen Stand der Kampagne, ebenso wie über Möglichkeiten und Herausforderungen, sich im eigenen Stadtteil zu organisieren und gemeinsam Druck auf die Politik zu erzeugen.

Datum: 7. Juli 2021, 18h

Ort & Anmeldung: https://zoom.us/meeting/register/tJArdu2qpj4iEtArte4sMR2Q8NFd0K_LYkBb

TN-Gebühr: Freier Preis. Pay as you can. Wir freuen uns über deine Spende!

Louisa Katharina & Leonie Heine sind in der Sammelstruktur-AG der Initiative Deutsche Wohnen & Co enteignen aktiv und haben die lokalen Kiezstrukturen für die Unterschriftensammlung mit aufgebaut. Wir sprechen mit ihnen über die Entstehung und den aktuellen Stand der Kampagne, ebenso wie über Möglichkeiten und Herausforderungen, sich im eigenen Stadtteil zu organisieren und gemeinsam Druck auf die Politik zu erzeugen.

Let´s Organize! Organizing in Zeiten von Corona und danach

An jedem ersten Mittwoch im Monat bietet das Bureau für Selbstorganisierung ab sofort Raum für Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Ansätzen und Strategien der Selbstorganisierung. Mit unserer Reihe »Let´s Organize!« stellen wir dabei unterschiedliche Ansätze, Methoden und Modelle von erfolgreichem »Organizing« vor.

Moderation: Sandra Stern, Bureau für Selbstorganisierung. Sie hat langjährige Erfahrung u.a. in der SEIU-Kampagne »Justice for Janitors« (USA) und der ver.di-Kampagne »Respekt im Uniklinikum« (D) gesammelt und ist Mitautorin des Handbuchs »Organizing für BetriebsrätInnen – Unsere Anliegen im Betrieb durchsetzen« (www.organizing.at).

An jedem ersten Mittwoch im Monat beschäftigen wir uns mit Ansätzen, Methoden und Modellen erfolgreichen Organizings:
5.5.2021, 18h: Das 1×1 von erfolgreichem Organizing. Trainer: Moritz Lange, IG Metall
2.6.2020, 18h: Ohne Mampf kein Kampf – Organizing im Krankenhaus. Trainer: Helmut Freudenthaler & Michael Gruber, Zentralbetriebsräte des Kepler Universitätsklinikums in Linz
7.7.2020, 18h: Deutsche Wohnen & Co enteignen – Berliner*innen organisieren ihren Kiez. Trainerinnen: Louisa Katharina & Leonie Heine, Deutsche Wohnen & Co enteignen
Fortsetzung folgt…

Die Webinar Reihe findet mit freundlicher Unterstützung der Rosa-Luxemburg-Stiftung (Brussels Office) statt, finanziert aus Mitteln des Deutschen Auswärtigen Amts.