Webinar | Burnout und Resilienz sind politisch

Datum: 28.04.2021, 19:00 - 21:00 Uhr


Im zweiten Webinar der Reihe rund um das Thema ‚Nachhaltig Aktiv – mit langem Atem’ stellen wir uns mit Nele Jaschke und Mariola Thomassen folgende Fragen: Welche Verstrickungen von Resilienz und Burnout im Kontext von Kapitalismus und Krise gibt es? Was bedeutet das spezifisch in unseren Subkulturen?

Impuls und Austausch mit Nele Jaschke und Mariola Thomassen (Arbeitskreis ‘Burnout und psychische Belastung in politischen Gruppen’, Studienwerk Rosa Luxemburg Stiftung). Moderation: Kathi Hagenhofer.
Überlastung und deren (nicht nur) psychische Folgen sind im Kapitalismus vorprogrammiert, und angesichts aktuell verschärfter Mehrfachbelastungen durch Krisen und Dauer-Ausnahmezustand sind Themen wie Resilienz und Burnout in aller Munde. Die konkreten Kontexte linker Bewegungen bringen besondere Ausprägungen, Mechanismen und Strategien von und gegen Stresserleben, Dauerstress und Burnout mit sich.

Datum: 28. April 2021, 19h

Ort & Anmeldung: https://zoom.us/meeting/register/tJUod-GrqT8pHde8Vozopio00Abkx_PfTGKJ

TN-Gebühr: Freier Preis. Pay as you can. Wir freuen uns über deine Spende!

Nele Jaschke ist Gründungsmitglied des Arbeitskreises „Burnout und psychische Belastung in politischen Gruppen“ im Studienwerk der Rosa Luxemburg Stiftung, macht Beratungen für Einzelpersonen zu psychosomatischen Anliegen und Workshops für Gruppen zum Thema Resilient Movement Building.

Mariola Thomassen, M. Sc. Psychologie, ist Gründungsmitglied des Arbeitskreises „Burnout und psychische Belastung in politischen Gruppen“ im Studienwerk der Rosa Luxemburg Stiftung, macht Beratung in Emotionaler erster Hilfe für Aktivist*innen, und hält seit 2015 Workshops zum Thema.

Eine Veranstaltung vom Bureau für Selbstorganisierung gemeinsam mit dem Kollektiv Radix.

ACHTUNG! Für Interessierte wird es am 21. Mai & 5. Juni einen vertiefenden Workshop unter dem Titel »Die Weltverändern, ohne kaputt zu gehen: Trotz Krisen engagiert – mit langem Atem« geben. Trainer_innen: Kathi Hagenhofer und Rainer Hackauf. Anmeldung unter: selbstorganisierung.at.