Webinar | Genossenschaften gründen und betreiben

Datum: 15.10.2020, 18:00 - 20:00 Uhr


Was ist eine Genossenschaft? Wann kann sie einen Verein ersetzen? Und wie gründe ich sie? Wozu braucht es einen Revisionsverband und welche gibt es?

Während Vereine eine vergleichsweise bekannte Rechtsform sind, ist das bei Genossenschaften anders. Alle kennen sie vom Hörensagen, doch kaum wer hatte mit ihnen schon zu tun. An diesem Abend widmen wir uns der Gründung und dem Betrieb von Genossenschaften als mögliche Rechtsform für selbstorganisierte Initiativen.

Trainerin: Marianne Gugler ist Organisationsberaterin für kooperatives Wirtschaften und auf Genossenschaftswesen spezialisiert. Sie ist Mitgründerin der Otelo eGen, der ersten Erwerbsgenossenschaft Österreichs, sowie im Aufsichtsrat der Wohnprojektegenossenschaft DieWogen. Sie begleitet Entwicklungsprozesse und ist Impulsgeberin für genossenschafltiches Kooperieren im Rahmen von eGen.

Workshopzeiten: Donnerstag, 15. Oktober, 18h bis 20h

Ort: Webinar

Achtung: der Workshop beginnt pünktlich.


Know Your Rights – Veranstaltungsreihe in Kooperation mit der IG Kultur Wien.

Verein, Genossenschaft, Veranstaltung oder Arbeitgeber_in: Welche rechtlichen Optionen gibt es und was ist dabei zu beachten?

Viele kennen es. Was als kleiner Zusammenschluss von Freund_innen oder Gleichgesinnten beginnt, stößt schnell an neue Herausforderungen. Um Spenden zu sammeln macht es Sinn ein Konto zu eröffnen – dafür braucht es einen Rechtsträger; will man ein Fest veranstalten, stößt man schnell auf die Bestimmungen des Veranstaltungsgesetzes; irgendwann steht der Schritt in Richtung Professionalisierung an und es macht Sinn darüber nachzudenken, bisher ehrenamtliche Arbeit auch zu bezahlen. Doch welche unterschiedlichen Optionen gibt es und was ist dabei ganz praktisch zu beachten?

An vier Abenden beschäftigen wir uns mit diesen Fragen. Die Kurz-Workshops sind einzeln (um je 25 Euro / ermäßigt 20 Euro) oder als Reihe (um 90 Euro / ermäßigt 75 Euro) buchbar. Ermäßigung: Mitglieder der IG Kultur Wien (bzw. Wiener Mitglieder der IG Kultur Österreich) zahlen den ermäßigten Tarif.
7.10.2020, 18h: Vereinsrecht für selbstorganisierte Initiativen (mit Fokus Gemeinnützigkeit)
15.10.2020, 18h: Genossenschaften für selbstorganisierte Initiativen
21.10.2020, 18h: Veranstaltungen & Versammlungen (mit Fokus neues Veranstaltungsgesetz)
29.10.2020, 18h: Vereine und Genossenschaften als Arbeitgeber*innen

Teilnehmer*innen: Die Teilnahmezahl pro Abend ist begrenzt.

MindestteilnehmerInnenzahl: Die Workshops finden in der Regel mit einer MindestteilnehmerInnenzahl statt. Wir bestätigen eine Woche vor dem Termin, ob der Workshop gehalten wird oder nicht. Im Falle der Absage des Workshops unsererseits werden wir die bezahlten Kursbeiträge rückerstatten.

Kosten: Regulär 25 Euro. Ermäßigt 20 Euro. Es ist uns ein Anliegen, dass der Zugang zum Bildungsangebot des Bureau für Selbstorganisierung nicht am Vorhandensein von finanziellen Mitteln der Personen hängt. Die Kosten pro Teilnehmer*in sind daher weitaus weniger als die tatsächlichen Kosten pro Teilnehmer*in und Kurs. Solltest Du aufgrund der persönlichen Einkommenssituation auch einen höheren Beitrag leisten können, freuen wir uns. Das ermöglicht umgekehrt die Finanzierung eines Workshopplatzes für jene Personen, für die die Kosten mitunter eine Hürde sind. Falls das für Dich der Fall ist, bitte gib uns Bescheid.

Anmeldung: Grundsätzlich behandeln wir die Anmeldungen nach dem First come – first serve Prinzip. Damit wir eine Bandbreite an Zugängen sicherstellen können, liegt die endgültige Bestätigung für die Teilnahme an dem Workshop beim Team des Bureau für Selbstorganisierung.

Stornobedingungen: Niemand sagt gerne die Teilnahme an einer gebuchten Veranstaltung ab. Das ist für dich genauso unangenehm wie für uns. Nachdem aber auch für das Bureau für Selbstorganisierung Kosten anfallen und die Planbarkeit der Veranstaltung gewährleistet sein muss, bitten wir um Verständnis, dass wir Stornogebühren einheben. Für die Workshops an sich: Bei Einlangen der schriftlichen Stornierung der Teilnahme an der Veranstaltung bis 10 Werktage vor Veranstaltungsbeginn fallen für dich keine Stornokosten an. Bei Einlangen der schriftlichen Stornierung bis 5 Werktage vor Veranstaltungsbeginn verrechnen wir eine Stornogebühr von 50 % der Kosten. Danach werden dir die anfallenden Kosten zu 100 % in Rechnung gestellt. Sofern Du einen Ersatz für deinen Platz organisierst, fallen keine Stornogebühren an. Seminarhaus: Findet ein Workshop in einem Seminarhaus statt, wo du eine Unterkunft gebucht hast, dann gelten für die Unterkunft die Stornobedingungen des Seminarhauses. Wir schicken diese bei der Anmeldung des Workshops mit.

 

Buchungen

Ticket-Typ Preis Plätze
Standard-Ticket €25,00
IG Kultur Wien Mitglieder €20,00