Bureau für Selbstorganisierung

Michaela Moser

»Wenn wir ein gutes Leben für alle wirklich realisieren wollen, ist es wichtig, dass jede*r auf ihre Weise für sich selbst einstehen und mitgestalten kann, dass wir Unterschiede sichtbar machen und verhandeln und gemeinsam gute Entscheidungen treffen können, um kritisch-kontrovers-kreativ an den nötigen Transformationen und Revolutionen zu arbeiten.« Michaela Moser, Mitarbeiterin am Ilse-Arlt-Institut für Soziale Inklusionforschung und Aktivistin der Armutskonferenz